Fachtagungen

Unsere „hauseigene“ Fachtagung, die von der Gesellschaft für Live-Rollenspiel e.V. veranstaltet wird, ist die

LARPcom

Was ist die LARPcom?
Die LARPcom ist eine im zweijährigen Rhythmus stattfindende Fachtagung und Fortbildung zum Thema Live-Rollenspiel. Die erste LARPcom fand im Februar 2017, die zweite im April 2018 und die dritte im Februar 2020 statt und ihre Ergebnisse können hier eingesehen werden.

Was ist das Ziel der LARPcom?
Die LARPcom soll Veranstaltern von Live-Rollenspielen wie LARP-Orgas und LARP-Vereinen eine fachliche Weiterentwicklung ermöglichen. Dazu beschäftigen sich die Teilnehmer der LARPcom ein Wochenende lang in Vorträgen, Diskussionen und Seminaren mit den unterschiedlichen Aspekten und Mechanismen des Live-Rollenspiels. Es geht um die theoretischen Grundlagen von LARP – jedoch immer mit der Rückkopplung in die Praxis und dem Nutzen des Wissens für die Arbeit vor Ort.
Zusätzlich soll jede Orga/jeder Verein die Möglichkeit haben, über den Tellerrand des eigenen LARPs hinauszuschauen und sich mit anderen Veranstaltern zu Problemen und möglichen Lösungen auszutauschen. Dabei bietet sich die Chance, das eigene Netzwerk zu erweitern und die Synergie-Effekte dieses Netzwerks zu nutzen.

An wen richtet sich die LARPcom?
Die LARPcom richtet sich hauptsächlich an LARP-Orgas und -Vereine, die LARPs veranstalten oder das in Zukunft tun wollen. Aber auch LARPer, die keine eigenen Veranstaltungen machen, sich aber auf einer theoretischen Ebene für das Thema LARP interessieren, sind herzlich eingeladen teilzunehmen.
Die LARPcom ist allerdings keine Veranstaltung für LARP-Neulinge.

Nähere Infos zur jeweils aktuellen LARPcom findet ihr auf der projekteigenen Homepage:

https://larpcom.gflr.de


Leipziger Winterspiele

Im Rahmen von NEUSTART KULTUR der Fonds Darstellenden Künste unterstützen wir die Vorbereitung und Durchführung der 1. Leipziger Winterspiele 2022.
Das Programm setzt sich zusammen aus eingeladenen Beiträgen sowie Beiträgen, die über einen Open Call gefunden werden und Vorträgen, Workshops, Austausch- und Diskussionsformaten zur Schnittstelle der Themengebiete Liverollenspiel und pratizipatives Theater.

Die 1. Leipziger Winterspiele entstehen in Kooperation mit dem GfLR e.V. und werden gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KULTUR.
Die Haupt-Organisation liegt in den Händen von Dana Ersing, Ina Kaup und Jonas Klinkenberg – unterstützt durch den GfLR e.V. und weitere Menschen.

Weitere Informationen zur aktuellen Veranstaltung findet ihr hier: 1. Leipziger Winterspiele