Prozesshandbücher und Projektstrukturpläne

Kleines Update aus der GfLR e.V.

Im Moment beschäftigen wir uns viel mit klassischer Hintergrundarbeit und haben begonnen, die Prozesse zu verschriftlichen, die in so einem Verein wie dem unseren anfallen. Hauptsächlich vor dem Hintergrund, dass wir neuen Orgas oder auch neuen Vorständen in unserem Verein dann einfach das entsprechende Prozesshandbuch in die Hand drücken und sie dort ganz viel nachlesen können, was wir bisher mit jedem einzeln per Mail geklärt haben.

Zurzeit sitzen wir an verschiedenen Prozessen und Ideen. Unter anderem an einem Handbuch „Projekte in der GfLR e.V.“. Es ist ziemlich viel Arbeit, aber es macht auch großen Spaß, sich die eigenen Prozesse noch einmal genau vor Augen zu führen und es für „Uneingeweihte“ herunter zu brechen. Dabei wird einem nochmal so richtig bewusst, was für eine komplexe Angelegenheit so eine LARP-Veranstaltung ist und auch, dass wir alle darauf stolz sein können, dass es so viele Menschen gibt, die damit ehrenamtlich ihre Zeit verbringen. Nicht nur bei uns!

Auch in Arbeit (vielen Dank dafür an unser Mitglied Kai) ist eine Projektstrukturplan (PSP) zu LARPs. Ein Projektstrukturplan (engl. project breakdown structure PBS) ist das Ergebnis einer Gliederung eines Projektes in handhabbare Elemente. In diesem Werkzeug aus dem professionellen Projektmanagement finden sich alle einzelnen Bausteine einer Projektplanung, wie sie z.B. für ein Con notwendig und sinnvoll sind. Man findet (wenn der Plan fertig ist) darin die einzelnen Teilaufgaben eine Con-Organisation und die dazugehörigen Arbeitsschritte/-pakete, die dann z.B. auf verschiedenen Personen aufgeteilt werden können. Somit ist ein Projektstrukturplan ein lebendes Dokument, welches sowohl Projektmitwirkenden als auch der Projektleitung zur Projektkoordination dienlich ist.

Ziele eines Projektstrukturplans sind:

  • Vollständige Bearbeitung eines komplexen Projektes durch Gliederung in mäßig komplexe und damit handhabbare Unterelemente
  • Planbarkeit von Etappenzielen
  • Klärung von Verantwortlichkeiten
  • Parallelisierbarkeit von Arbeiten
  • Planung des Ressourceneinsatzes
  • Quantifizierbarkeit von Fortschritten zur
  • Planbarkeit von anstehenden Arbeitsschritten
  • Regelung des Ressourceneinsatzes

Eine spannende Aufgabe, für die noch viel Arbeit notwendig ist. Aber wir sind dran!

CthulhuNow ausgebucht – bitte nicht mehr anmelden!

Unser CthulhuNow-LARP „Der Anfang vom Ende – Kapitel 1“ ist restlos ausgebucht.

Wir bitten euch, euch nicht mehr anzumelden, die Orga ertrinkt in Zuschriften.

Sollten wieder Plätze frei werden, benachrichtigen wir euch sofort!

Fotos Greenfly-Dinnerparty online

Die Fotos zu Mr. Greenflys Dinnerparty sind nun online und können hier bewundert werden.

Viel Spaß beim Anschauen und viele Grüße!

Kannibalen auf Mr Greenflys Dinnerparty

Shocking! Kannibalen auf Mr Greenflys Dinnerparty!

Am letzten Samstag lud Mr Greenfly – neureicher Schuhfabrikant aus England – Freunde, Interessierte und Geschäftspartner zu seinem alljährlichen Dinner in sein Landhaus im schönen Nack ein – organisiert von unserer Greenfly Industries Orga.

Das Thema dieses Jahres war „Entdecker und Expeditionen“ und neben einem Liedervortrag aus den deutschen Kolonien und Köstlichkeiten aus aller Welt wurde als Plotelement zum Dessert ein kannibalistischer Ethnologe, der seine Reisegefährten ein wenig zu sehr zum Anbeißen fand, serviert. Natürlich konnten die anwesenden Gäste mit viel Raffinesse, der Zuhilfenahme von Hypnose und grandiosem turn-of-the-century-Flair den Abend doch noch zum Guten wenden und sich zu später Stunde der lang ersehnten Absinth-Verkostung hingeben…

Fotos gibt´s demnächst, wir geben euch Bescheid.

Neu in der GfLR e.V.: CthulhuNow-Con der (T)raumfresser-Orga

Die (T)raumfresser-Orga, das sind: Die Requisiteurin Lea, der Psychologe Benjamin und der Veranstaltungtechniker Hendrik. Was entsteht aus dieser spannenden Mischung? Richtig, ein CthulhuNow-Horror-Con.

Vom 04.-06. Januar 2019veranstaltet die Orga unter der Ägide der Gesellschaft für Live-Rollenspiel e.V. ihr erstes CthulhuNow-Horror-Mystery-Con und freut sich darauf, 25 Spieler*innenden Schauer des Grauens über den Rücken zu jagen!

Location ist das Gesindehaus des Freizeitheims Sankt Georgenhof in 72539 Pfronstetten unterhalb von Stuttgart. Tragt euch den Termin schonmal im Kalender ein, Anmeldung gibt´s demnächst, wir halten euch auf dem Laufenden!

Orga-Workshop 2019 ausgebucht

Mit großer Freude können wir verkünden, dass unser LARP-Orga-Workshop im Februar 2019 nun restlos ausgebucht ist. Wir freuen uns auf ein kreatives Wochenende mit diesmal etwas mehr als 20 Personen aus insgesamt acht verschiedenen Orgas.

Mit dabei sind diesmal:

  • Die Gesellschaft für Live-Rollenspiel e.V. (logisch :-D)
  • Vergessene Welten e.V.
  • Traumlande e.V.
  • Kooya-Orga
  • Carillon Coast-Orga
  • Melekahrt-Orga
  • Lost Ideas
  • Fjorlande e.V.

Rückmeldungen zum „Ferien vom Ich“

Liebe SCs!
Auch noch über einen Monat nach der Veranstaltung „Ferien vom Ich“ erreichen uns zahlreiche Feedbacks, E-Mails und sogar ein handgeschriebener Brief, mit OT-Dank und IT-Rückmeldung an den Reiseveranstalter.
Stellvertretend für das gesamte Orga-Team möchte ich mich an dieser Stalle ganz herzlich bei Euch dafür bedanken!
Natürlich schmeicheln Komplimente sehr der Eitelkeit, aber die Rückmeldung, dass das LARP so vielen von Euch so gut gefallen hat, ist eine wundervolle Bestätigung, dass unsere Ideen und Mühen Rezipienten gefunden haben und sind eine verführerische Motivation auch in den kommenden Jahren Zeit und Arbeit in eine so brotlose, aber befriedigende Beschäftigung zu stecken!
In 2019 werden zunächst erstmal andere Orgas andere Projekte (nämlich nicht-„mittelalterliches“-Fantasy) umsetzen, aber es gibt ja noch genug Ideen für weitere Jahre…

Mit besten Grüßen,
Sonja

Port Alberich 2: Steampunk-Con geht in die 2. Runde

Seit Port Alberich 1 gibt es im Wormser Luftraum zunehmende Probleme mit Luftpiraten. Auf die Unterstützung durch das Deutsche Kaiserreich ist nicht zu hoffen, weil es sich bei dem Luftschiffhafen um exterritoriales Gebiet handelt, auf dem Greenfly Industries für die Aufrechterhaltung von Recht und Ordnung zuständig ist.
Weil Port Alberich nach wie vor einer der wichtigsten Knotenpunkte für den Luftschiffverkehr entlang des Rheins ist, hat sich Greenfly Industries dafür entschieden, diesen nicht zu schließen und den Betrieb am Laufen zu halten.

Nähere Infos und Anmeldung auf der projekteigenen Homepage:

Greenfly Industries Homepage

Zeitungsartikel über Con „Ferien vom Ich“


Auf unserem Con „Ferien vom Ich“ war auch eine Journalistin der Lokalzeitung Dillpost und ließ sich von uns in die Geheimnisse unseres grandiosen Hobbys einweihen. Der daraus entstandene Artikel ist hier zum Nachlesen hinterlegt. Viel Spaß beim Lesen!

Fotos Steampunk-Con „Port Alberich“ online

Die Fotos zu unserem Steampunk-Con „Port Alberich – der Luftschiffhafen am Rhein“ können nun auf der Foto-Seite der Greenfly-Industries-Orga bewundert werden. Diese findet ihr hier.

Die Orga ist auch schon ganz versessen darauf, mit euch in das nächste Steampunk-Abenteuer rund um Luftschiffe, Piraten und den Wormser Nibelungenturm zu starten.

Für den nächsten April planen sie das zweite Con dieser Reihe mit dem klangvollen Namen „Port Alberich – Nieder mit den Luftpiraten!“. Ein Titel, der Spannung und halsbrecherische Flugmanöver verspricht…Also Augen offen halten für die Ankündigung und Anmeldung.

 

Seite 1 von 7

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén