Spielphilosophie und LARP-Theorie

Artikel über Partizipation im LARP – Erschienen in der Aufsatzsammlung zum Mittelpunkt 2016
“LARP und die (anderen) Künste:

Mittendrin statt nur dabei – Warum mehr Partizipation im LARP wichtig ist


Spielphilosophie und Theorie des LARP
Projekt 2013-03

In der regen LARP-Gemeinschaft wird das Internet seit seines Bestehens intensiv für den Wissensaustausch und zur Koordination genutzt. Es gibt zahlreiche Shops, Gruppenseiten, Foren, Social Media Systeme und Blogs. Sie zielen auf Einsteiger, geben Bastelanleitungen oder bewerten Veranstaltungen. Doch nur in wenigen Fällen – und dies versteckt – wird auf das Thema Spielphilosophie oder Theorie des LARPs eingegangen. Um diese Lücke zu schließen wurde ein Blog erstellt, der sich ausschließlich diesem Themenfeld widmet.

Die einzelnen Blogbeiträge zu diesem Projekt findet ihr hier:
Larp-Theorie 1: Regeln – notwendig oder notdürftig?
Larp-Theorie 2: Symbolik und Fertigkeiten im LARP
Larp-Theorie 3: Charaktertod
Larp-Theorie 4: Probleme Kräuterregeln
Larp-Theorie 5: Charakterlos – zwielichtige Charaktere im LARP
Larp-Theorie 6: Anregungen zum Spiel einer Edeldame
Larp-Theorie 7: LARP-Genre und Strukturen
Larp-Theorie 8: Abenteuer-Larps, NSC und Setting
Larp-Theorie 9: Resilienzförderung im Rahmen von LARP
Larp-Theorie 10: Live-Rollenspiel aus dem Blickwinkel eines Geschichtslehrers

Eine Zusammenfassung ausgewählter Texte kann hier als PDF-Dokument heruntergeladen werden:
LARP-THEORIE_Eine Publikation der GfLR e.V.